Das sind die Nagellack-Wintertrends 2022

Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, welche Mode- und Make-up-Trends im nächsten Jahr auf uns zukommen. Vielleicht haben Sie Ende des Jahres 2022 bereits den ein oder anderen Nagellack-Trend sehen können. Denn kein Trend hält sich exakt an den Jahreswechsel und kann bereits Wochen oder Monate vor dem Jahreswechsel seinen Durchbruch einleiten. Wie sieht es nun mit den Nagellack-Wintertrends 2022 aus? Wir liefern Ihnen einen Einblick in die wichtigsten Trends. Vielleicht lassen Sie sich inspirieren und holen sich schon jetzt einen der neuen Nagellack-Stile. Übrigens können Sie sich auch an Ihren neuen Nägeln immer dann freuen, wenn Sie zum Beispiel auf Ihrem Handy Casino Spiele kostenlos spielen. Genau das ist das Schöne an gemachten Nägeln, dass man selbst am häufigsten vom Ansehen des Designs profitiert.

Very Peri: Wie wird die Trendfarbe für das neue Jahr bestimmt?

Die Antwort liefert das US-amerikanische Unternehmen Pantone, das seit mehr als 55 Jahren ein mittlerweile international verbreitetes Farbsystem definiert. Für das Jahr 2022 hat Pantone die Farbe Very Peri mit dem Farbcode 17-3938 entschieden. Dabei handelt es sich um ein dynamisches Blau. Es enthält Einflüsse von rot-violett und erinnert an Immergrün Blüten. Somit werden die Beständigkeit und die Treue, die der Farbe Blau nachgesagt werden, mit der unerschöpflichen Energie der Farbe Rot kombiniert. Demnach wird die neue Farbe Very Peri die Nagellackfarbtrends 2022 maßgeblich dominieren. Aufgrund der Farbeinflüsse von Rot und Violett lässt sich Very Peri gekonnt mit diesen Farben und Mischtönen individuell kombinieren. Probieren Sie es einmal aus, den neuen Farbton im Winter 2022 mit der Lackfarbe Türkis zu kombinieren.

Neutrale Nägel

Um den neutralen Look zu erhalten, werden einfach transparente Nagellacke sowie sanfte Rosatöne verwendet. Am Ende ergibt die Farbwahl einen natürlichen Look, bei dem der Nagellack die Fingernägel nicht 100% abdeckt. Denn auch beim Auftragen kommt es darauf an, den natürlichen Look aufrecht zu erhalten. Das gelingt, indem durch den aufgetragenen Lack der Fingernagel noch durchschimmert. Auf diese Weise wird ein semi-transparenter Look erschaffen, der sich mit nahezu jedem Outfit problemlos kombinieren lässt. Das Auftragen von durchsichtigem Lack ist dabei nicht ausreichend, um neutrale Nägel zu erhalten. Vielmehr empfiehlt sich einen Farbton zu wählen, der der eigenen natürlichen Nagelfarbe entspricht.

Peach Nägel

Die Farbe des Pfirsichs steckt in genau dieser Nagellackfarbe. Sie kann matt und saftig oder leuchtend und aktivierend wirken. Der Ton selbst liegt zwischen Orange und Koralle. Er wird gern den sommerlichen Farbtönen zugewiesen. Dabei ist darauf zu achten, dass es zwar in der Wirkung knallig sein darf, aber dabei darf der Stil nicht auf der Strecke bleiben. Daher sollte auch der Blick auf die Haut nicht vergessen werden. Gebräunte Hände sehen mit den Peach-Nägeln atemberaubend aus. Es sieht auch richtig toll aus, wenn Sie zum Beispiel ein asymmetrisches Gesamtdesign verwenden. Hierfür können Sie beispielsweise auf allen Fingern den gleichen Peachton auftragen. Allerdings bringen Sie auf dem rechten Ringfinger und dem linken Zeigefinger filigrane Muster auf. Gleiches gilt für Nägel mit hellrotem Nagellack sowie Nagellack in schwarz-weiß.

Filigran & Mikro-Details

Dieser Trend passt ideal mit den neutralen Nägeln zusammen. Denn auch hier ist weniger mehr. Es zeigt sich wieder einmal, dass es nicht immer aufwendig sein muss, um einen Wow-Effekt zu erzielen. Die Rede ist von minimalistischen Details, die auf eine transparente Lackfarbe aufgetragen werden. Kleine Punkte oder sanfte Striche sind es, die das ganz Besondere Etwas erzeugen. Auch French Mani Flips sind weiterhin im Trend. Dabei werden lediglich die Nagelspitzen und ein Rand des Fingernagels filigran verziert. Hier empfiehlt sich, Pastellfarben der Roséfarbfamilie zu verwenden. Ebenfalls im Trend, dass statt der Nagelspitze der Nagelmond filigran dekoriert wird. Wirklich mal was anderes und ein echter Eyecatcher.

Kreative Nagelkunst

Auch wenn neutrale Nägel den Winter 2022 ebenfalls dominieren werden, kommen die seit spätestens im letzten Jahr etablierten kreativen Nägel weiterhin nicht aus der Mode. Die Nail-Art-Trends werden noch verspielter als im letzten Jahr. So lassen sich einfarbig lackierte Nägel individuell mit Nageldesigns kombinieren, die aus geometrischen Formen, wie Wellen oder Figuren, wie etwa Smileys, bestehen. Dabei sind auch knallige Farben erlaubt. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Genau dadurch liefert dieser Trend so individuelle Looks, die genauso einzigartig wie ihre Träger sind. Übrigens lassen sich die Funky French Nails ideal in diese Nagelkunst integrieren.

Fazit: Filigran & Crazy

Der Winter 2022 bringt eine ganze Menge an Möglichkeiten mit sich. Wer es zart und elegant möchte, kann sich für die neutralen Nägel oder filigrane Muster entscheiden. Bei den Farben steht der neue Farbton Very Peri ganz klar im Zentrum. Weiterhin sind die Lackierungen der Nägel mit ähnlichen Farben aus der gleichen Farbfamilie im Trend. Doch auch Crazy Nails sind In. Ob Sie Ihre verrückte und extrovertierte Seite durch intensive Farben oder individuelle Motive zum Ausdruck bringen wollen, liegt dabei ganz klar bei Ihnen. Verglichen zum letzten Jahr darf es im Winter 2022 noch knalliger und auffälliger sein!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com