Schöne Nägel brauchen Pflege

 Diesen Sommer gibt es wieder unzählige hinreißende Nageltrends, die nicht nur bei Stars und Sternchen für Glitzern sorgen. Von feinen Akzenten bis hin zu knallig bunt ist alles dabei. Jedoch wird oft vergessen, dass die Grundlage für schöne Nägel zuallererst mal die Gesundheit dieser ist.

Behandlung von Nagelkrankrankheiten

Der schönste Lack nützt nichts, wenn die Nägel untendrunter dünn und brüchig, oder einfach krank sind. Daher muss sich erst einmal um die Gesundheit des Nagels selbst gekümmert und ein eventueller Nagelpilz von einem Experten behandelt werden. Das klingt schlimmer als es ist, denn auch hierfür gibt es Lacke und Sprays, welche sich ganz einfach auftragen lassen um den fiesen Nagelpilz schnell wieder los zu werden. Für Naturheilkunde-Fans gibt es Möglichkeiten wie Lavendel- oder Teebaumöl, denn auch diese enthalten wirksame Stoffe und können Abhilfe schaffen.

Um weitere Probleme wie eingewachsene Nägel kann sich einfach gekümmert werden. Auch wenn dieses Phänomen normalerweise häufiger bei Fuß, als bei Fingernägeln auftritt, ist es wichtig die Nägel rechtzeitig zurückzuschneiden sollten sie seitlich in die Haut wachsen oder in den Nagelfalz drücken.

Sollte Euer Nagel andere Auffälligkeiten, wie seltsame Farbe oder Flecken aufweisen ist es natürlich immer ratsam einen Arzt um Hilfe zu fragen. Häufige Ursachen könnte eine Medikamenten-Unverträglichkeit oder auch eine nicht ausreichende bzw. ungesunde Ernährung sein. Ein gesunder Nagel ist etwa einen halben Millimeter dick und man erkennt ihn daran, dass er eine ebene, glatte Nageloberfläche aufweist und farblich leicht rosa schimmert.

Gesunde Nägel durch die richtige Ernährung

Es gibt viele Möglichkeiten, seine Nägel gesund zu halten. Eine davon ist Ernährung und Vorsorge ist ja schließlich immer besser als Nachsorge. Ernährung ist aber auch deshalb so ein wichtiger Faktor da eine der häufigsten Ursachen für brüchige Nägel Nährstoffmangel ist. Nägel bestehen hauptsächlich aus toten Hautzellen und Keratin und je nach Ernährung wird so auch ihr Wachstum beschleunigt. So ist also speziell Kalzium dafür bekannt, das Nagelwachstum zu unterstützen. Auch Vitamin D reiche Lebensmittel wie Fisch oder Meeresfrüchte können helfen da diese zusätzlich die Kalzium Aufnahme positiv beeinflussen.

Lebensmittel mit Omega Fettsäuren sorgen für mehr Flexibilität und Glanz im Nagel. Hier rät es sich auf Nüsse, oder Produkte wie Leinsamen zurückzugreifen.

Richtiges Kürzen

Wenn es zur Frage kommt ob Fingernägel gefeilt oder geschnitten werden sollen gehen die Meinungen auseinander. Viele bevorzugen die Schere, denn es geht schnell und ist einfach. Empfehlenswert jedoch ist es die Nägel zu feilen anstatt sie zu schneiden. Natürlich kann der Nagel erst einmal grob vorgeschnitten werden und gerade wenn es viel zu kürzen gibt würde das mit der Feile viel zu lange dauern. Wichtig ist aber am Ende mit der Feile nachzuarbeiten und dann nicht mehr herumzuschnipseln, denn dadurch können Risse entstehen und der Nagel brüchig werden. Mit der Feile können Ecken und Kanten abgerundet werden was ein mögliches Hängenbleiben verhindert und wiederum die Nagelstabilität negativ beeinflussen kann. Ein kleiner Experten Tipp ist beim Feilen nur in eine Richtung zu feilen. Durch das hin und her bewegen in beide Richtungen würde der Nagel zu sehr aufgeraut was ihn auch wieder anfälliger und brüchiger macht.

Die richtigen Produkte

Nagelöle sorgen für eine geschmeidige Oberfläche. Die Hände jeden Morgen regelmäßig mit Ölen oder Handcreme einzucremen gibt dem Nagel auf Dauer dadurch mehr Stabilität.

Wichtig ist aber auch nicht nur die Nägel kontinuierlich zu pflegen, sondern schließlich auch bei der späteren Benutzung von Lacken auf gute und nicht schädliche Produkte zu achten sowie gegebenenfalls einen Unterlack aufzutragen. Helfen tut es dann auch, den Lack schonend zu entfernen. Viele Nagellackentferner enthalten Aceton. Vermeiden Sie solche und greifen Sie auf acetonfreien Nagellackentferner zurück. Diese gibt es heutzutage in so gut wie jedem herkömmlichen Drogeriemarkt.

Wer seine Finger gerne mit Gelnägeln schmückt, muss besonders aufpassen diese regelmäßig zu wechseln und seinen Fingern eine Pause zu gönnen. Gel ist luftundurchlässig und lässt den Nagel porös werden. Zudem bietet jedoch der Raum zwischen Gel und Nagel Luft für Pilze und Bakterien.

Bitte auf keinen Fall versuchen Schmutz und Dreck unter den Nägeln, mit spitzen Gegenständen, wie Messern zu entfernen. Zu leicht wird hierbei die Haut verletzt, wodurch sich auch wieder Keime einnisten können.

Richtige Nagelpflege ist an sich nicht schwer und schöne Nägel und somit ein gepflegtes Äußeres sind die Sache definitiv wert. Und dann kann für den kommenden Sommer auch wieder kräftig lackiert werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com