Die Zeit zuhause richtig einteilen

Wegen der ganzen Pandemie sind immer mehr Menschen zu Hause. Das Homeoffice breitet sich immer weiter aus, manche Menschen müssen in Quarantäne. Und auf einmal ist da diese Zeit. So viel Zeit. Wie soll man damit umgehen? Hier erfahren Sie, wie Sie sich Ihre Zeit richtig einteilen und dafür das Beste für sich selbst rauszuholen.

So nutzen Sie Ihre Zeit sinnvoll

Machen Sie sich einen Tagesplan. Was wird wann erledigt und wann ist Feierabend? Man darf nicht darin verfallen, dass die Struktur immer mehr verwischt und man doch länger arbeitet, als es eigentlich nötig wäre. Wann ist Arbeit? Wann ist Pause? Wann verbringt man Zeit mit Partner oder Kindern, wenn vorhanden? Das alles sollten Sie sich festlegen und aufschreiben. Wichtig ist, dass Sie sich dann auch daran halten, um alles gut unter einen Hut zu bringen, sonst werden Sie sich wundern, dass der Tag schon rum ist, ohne etwas geschafft zu haben.

Klug wäre es auch, wenn Sie Arbeitsbereich und Freizeitbereich trennen würden. Ein Arbeitszimmer, was wirklich nur für die Arbeit gedacht ist, sollte eingerichtet werden, sofern das möglich ist. Zeitliche und räumliche Trennung können sich so ideal ergänzen.

Mehr Zeit kann vielleicht einschüchternd wirken und Sie werden unter Umständen nicht direkt wissen, was sie zuerst tun sollen, aber mit einem schriftlichen Plan gelingt alles gut, was Sie sich vornehmen, an diesem Tag zu erledigen.

Auch Entspannung ist wichtig

Es ist nicht allein wichtig, produktiv zu sein, immer was zu schaffen und bis zum Anschlag zu arbeiten. Man darf sich auch entspannen und sollte sich dafür auch Zeit einplanen. Nicht nur Pausen von der Arbeit, sondern auch generell Zeit für sich, auch an den Wochenenden. Eine Zeit, in der man sich auf nichts anderes konzentriert, als auf sich selbst, ein Hobby oder die eigene Familie. Entspannung ist wichtig, da in dieser Phase die inneren Kräfte wiederhergestellt werden. Allein so kann es gelingen, in der kommenden Woche wieder produktiv zu sein. Andernfalls sinkt die Leistungsfähigkeit mehr und mehr und man könnte sich wundern, wieso das so ist. Die Folge ist Stress und wachsende Unzufriedenheit und noch mehr Arbeit, um dieses Gefühl einzudämmen. Ein Teufelskreis. Legen Sie lieber gleich Ihr Schuldgefühl ab, wenn Sie sich einige Stunden für sich gönnen. Sie tun damit ja auch etwas, für sich und für ihre Familie und auch ihre Arbeit. Es sind zwei Seiten einer Medaille. Was Sie dabei machen ist eigentlich egal, ob Bett22 ansurfen oder ein Buch lesen – Hauptsache keine Arbeit.

Fazit

Mehr Zeit zu haben kann einen erschlagen, ungewohnt fühlen lassen. Aber es ist ein Luxus. Mehr Luxus, die man sich selbst einteilen kann und genau das sollte man auch tun. Man sollte sich selbst die Zeit einteilen und damit sein Leben einteilen. Je mehr Zeit man hat, desto mehr Kontrolle hat man über sein Leben. Nutzen Sie diese Gelegenheit, sich mehr Luxus ins Leben zu holen. Mehr Zeit für die Familie, für die Hobbies und lernen Sie, effektiver zu arbeiten, indem Sie sich klare Zeiteinteilungen schaffen. Damit wird mehr Zeit nicht zu einer Überforderung, sondern zur Freiheit, die man sich gut portionieren kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com