Gastbeitrag: Nageldesign im Sommer

Gel-Nägel sind für mich im Sommer super hilfreich. Sie halten im Urlaub dem Salzwasser und dem Sand stand, können nicht abblättern und die Form bleibt erhalten. Aber für welches Design entscheidet man sich?

Oft hat man die Nägel 3-4 Wochen, bis sie wieder aufgefrischt werden. Deshalb möchte ich euch heute verschiedene Nageldesigns für den Sommer vorstellen.

Im Sommer stehen vor allem knallige Farben im Fokus. Kräftige Pink und Rot-Töne passen perfekt zu gebräunter Haut. Aber auch die Nägel komplett in Weiß oder Nude-Tönen zu halten, liegt im Sommer im Trend.

Oft entscheide ich mich für eine einheitliche Farbe und lasse diese dann durch Musterungen auffälliger wirken.

Gastbeitrag: Nageldesign im Sommer 1

Rot ist eine Farbe, die einfach immer auf den Nägeln passt. Sie wirkt sehr elegant und sticht sofort ins Auge. Bei diesem Design habe ich die wunderschönen silbernen Streifen, auf den Ringfinger und Daumen kleben lassen.

Think Pink– Nach diesem Motto habe ich mich für dieses Design entschieden. Die knalliger Pinke Farbe passt perfekt zu dem Sommer und ist sehr auffällig

Aber auch der Nude Look ist im Sommer nicht wegzudenken.

Hierbei seht ihr auf dem Daumen ein Muster, welches mit einem Stempel aufgetragen wurde. Ob bei der Mode oder bei den Nageldesign, überall findet man das trendige Mandalamuster.

Ich fand diesen kleinen Hingucker auf meinem Daumen wunderschön und rundete das Design mit kleinen Steinen auf den und Glitzer ab.

Die Glitzersteine bleiben ein großer Trend beim Nageldesgin. Hierbei wird oft ein ganzer Nagel mit den hübschen Steinen beklebt. Genau dafür habe ich mich auch entschieden.

Den Ringfinger habe ich komplett mit Steinen bekleben lassen. Als Grundton habe ich mich für ein zartes Pastellrose entschieden. Ich wurde sehr oft auf dieses Design angesprochen und ich habe mich auch selber in das Design verliebt.

Wenn ihr mehr zu den Themen Beauty, Fashion und Lifestyle erfahren wollt, dann findet ihr auf Nadine´s Blog (https://diamondshines.com) jede Menge Tipps & tolle Beiträge. Danke liebe Nadine, für diesen Gastbeitrag 🙂 

Inhaltsverzeichnis