UV-Nagellacke – klassisch und im Stift

UV-Nagellacke sind eine immer beliebtere Form des Nagelstylings. UV-Nagellack stärkt die Nagelplatte, ermöglicht eine Verlängerung der Nägel und verleiht ihnen eine traumhafte Gestalt. Es gibt auch UV-Nagellacke, die die Nagelplatte wiederaufbauen, sodass du dir keine Sorgen um mechanische Beschädigungen machen musst. Die meisten von uns sind mit herkömmlichen UV-Nagellacken vertraut, die in mehreren Schritten aufgetragen werden und jede Schicht mit einer UV-LED-Nagellampe augehärtet wird. Das ist keine übermäßig komplizierte Aufgabe, aber für eine vollständige UV-Nagellack Maniküre brauchen wir mindestens eine halbe Stunde. Nicht immer haben wir so viel Zeit und nicht überall können wir uns genug konzentrieren, um einen klassichen Nagellack mit einem Pinsel aufzutragen. Hilfreich sind hier die UV Nageldesign-Stifte. Es ist Nagellack im Stift, der sehr einfach aufzutragen ist und keinen  Base Coat und Top Coat benötigt. Trage einfach drei Schichten Nagellack auf den Nagel auf und härte jede davon unter der UV-Nagellampe aus. Nur ein paar Minuten und du kannst schon, mit deiner neuen Maniküre die Welt erobern.

Wie kann man herkömmlichen UV-Nagellack selbst auftragen?

Die herkömmliche Form erfordert etwas mehr handwerkliches Geschick und Geduld, um eine auffällige Maniküre zu erzielen. Zuerst musst du den Base Coat verwenden und dann den Top Coat auftragen. Die Maniküre wird in der folgenden Reihenfolge durchgeführt. Nachdem wir die Nagelhaut entfernt, die Nägel gefeilt und die Nagelplatte mit einer Polierfeile mattiert haben, entfernen wir den Staub und die fettige Schicht mit einem Nagelreiniger. Trage auf die so vorbereiteten Nägel den Base Coat auf. Es ist unentbehrlich für eine bessere Haftung der Maniküre und dafür, dass sie lange Zeit in perfektem Zustand bleibt. Der Base Coat wird unter der UV-Nagellampe ausgehärtet und dann wird die erste Schicht des Nagellacks aufgetragen. Diese und jede weitere Schicht (normalerweise werden drei Schichten Nagellacks aufgetragen) werden mit einer UV-LED-Nagellampe etwa 30 Sekunden lang getrocknet. Zum Schluss bringst du die Verzierungen an, verwendest erneut den Nagelreiniger und setzt den Top Coat auf, das die UV-Nagellack Maniküre zusätzlich vor mechanischen Beschädigungen schützen wird. Wenn du Semilac No Wipe verwendest, kannst du das Auftragen von Nagelreiniger überspringen. Was ist, wenn wir die Nagellackfarbe ändern wollen? Dann weiche den Nagellack einfach auf, indem du mit Aceton getränkte Wattebäusche darauf legst und den weichen Nagellack mit speziellen Stäbchen vorsichtig entfernst. Reinige die Nagelplatte einfach gründlich mit Nagelreiniger und trage nach dem Auftragen der Nagelspülung ggf. einen Lack in einer anderen Farbe auf, indem du die oben beschriebene Reihenfolge der einzelnen Schritte befolgst. Und wenn du keine Zeit für eine komplette UV-Nagellack Maniküre hast, helfen dir die UV-Nailart Stifte. Das ist besonders praktisch für Frauen, die häufige Änderungen und Experimente mit verschiedenen Designs mögen. Sie sind so einfach aufzutragen, dass du sie sogar unterwegs anwenden kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com