Shellac Remover Wraps und Alternativen

Viele der schönsten „Nagel-Kunstwerke“, entstehen erst bei der Verwendung von Gel-, Fiberglas- oder Acrytechnik. Jede dieser Modellagemethoden erfordert eine andere Art der Verarbeitung und Entfernung.

Am besten lässt du dich das erste Mal von einer Fachkraft bzw. Nageldesignerin beraten, damit du für deinen Nagel-Typ die richtigen künstlichen Nägel auswählst.

Wer einfach nur einen schönen Lack auftragen will, der kann entweder herkömmliche Nagellacke verwenden oder auf einen Shellac Nagellack zurückgreifen.

Wenn ihr euch für einen Schellack entschieden habt, dürft ihr mit einer sehr langen Haltbarkeit rechnen! Diese wird erreicht, indem mittels Polymerisation der beigefügten Gelelemente, der Lack auf eurem Nagel eine ähnliche Verbindung eingeht wie Gelnägel. Zur Entfernung eurer Kreationen empfehlen wir fertige Shellac Nägel Remover Wraps von OPI oder CND.  

Vorteil von Shellac;

  • lange Haltbarkeit
  • Stoßfestigkeit
  • weniger Absplittern

Nachteile von Shellac

  • Es wird eine UV Lampe benötigt
  • Lässt sich nicht „mal eben so“ entfernen

Die Sorgfalt und Geduld, die du bei der Maniküre und beim Kreieren deiner kleinen Nagelkunstwerke benötigst, ist auch erforderlich, wenn Nagellack, Acrylfarbe, Zierelemente und künstlichen Nägel wieder entfernt werden. Denk dran, dass deine Nägel die „Leinwand“ für künftige Kreationen sind und also dementsprechend gepflegt werden wollen.

Eine sorglose Behandlung würde bedeuten, die Nägel eine ganze Weile unverziert zu lassen, um regenerieren zu können.

Warum Remover Wraps?

Bei polish remover wraps bzw. Nagel Wraps handelt es sich um eine Alternative zum herkömmlichen Nagellackentferner, vor allem für UV Nagellack. Es gibt verschiedene Formen, die Mehrzahl verfügt über ein Baumwollpad und „Klebestreifen“, fast wie ein Pflaster für die Nails.

Wie benutze ich die Nagel Remover Wraps

Als erstes tränkst du das Baumwollpad mit UV Nagellackentferner (acetonhaltig). Dann mit dem Klebestreifen das Pad auf die Nägel kleben. So kann der Entferner genau an der richtigen Stelle einziehen. Die Nails werden wrapartig eingewickelt. Nach ca 15 Min. Einwirkzeit die nail remover wraps einfach abziehen. Fertig!

Anleitung ohne Remover Wraps 

Zuerst wird ein Wattebausch mit acetonhaltigem Nagellackentferner getränkt und auf den Nagel gelegt. Mit Alufolie fest einwickeln – einwirken lassen. 15 Minuten warten und Alufolie entfernen – Dann ziehst du den Wattebausch fest über den Nagel, und zwar von der Nagelhaut zur Nagelspitze.

Nicht hin und her reiben! Dadurch geht es nicht schneller – nur die Haut um den Nagel würde unnötig in Mitleidenschaft gezogen und die Nagellackfarbe womöglich über den halben Finger verteilt. Der Wattebausch wird wenn nötig mehrmals erneuert.

Mit der Spitze eines Maniküre-Stäbchens oder einem ähnlichen Instrument hebst du ganz vorsichtig losgelösten Verzierungen ab. Wiederverwendbare Verzierungen legst du sorgfältig beiseite. Wende auf keinen Fall zu viel Kraft an

Wenn sich noch nicht alles ganz leicht abheben lässt, wiederholst du einfach die Prozedur. Achtet dabei auf eure Nagelhaut – warum erklären wir hier

Abschließend wasche deine Hände mit einer milden Seife in warmem Wasser. Vollständig trocknen und deine Nägel und die Umgebung mit einem feuchtigkeitsspendenen Creme einreiben. Am besten wiederholst du diese Pflege in regelmäßigen Abständen.

Eine alternative Möglichkeit Shellac zu entfernen:

Du tränkst deine Fingernägel in einem Bad aus Aceton! Nagel rein, einwirken lassen und mit einem Baumwollpad abziehen. Der Nachteil ist hier ganz klar, dass das Aceton deine Haut extrem austrocknen wird. Jede Menge Feuchtigkeitscreme nach dem Entfernen ist ein Absolutes „Muss“. Auch ein Nagelöl solltet ihr anwenden.

Wraps sind eine tolle Alternative zum herkömmlichen Acetonbad oder Wattebausch.


Wie hat dir der Artikel gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

GelNägel selber
machen?

Über 45 Videos mit wertvollen Inhalten, Methoden und Techniken. Schritt für Schritt erklärt 

Schablonen, Aufbau, Modellage, Hygiene uvm…

0 Shares
Pin
Share
Buffer
Tweet